TSV Geschichte


Das große Übel war für die Fußballabteilung, daß sie anfänglich auf viel zu kleinem Platz spielen mußte. Er entsprach nicht der vorgeschriebenen Norm. Schließlich wurde das Spielen auf dem hiesigen Sportplatz vom Württembergischen Fußballverband untersagt.
Die Spiele mußten auf auswärtigen Plätzen absolviert werden, bis die Sportplatzfrage gelöst war.1952 wurde dieses Ziel erreicht.

Aus Anlaß des 40.Vereins-Jubiläums erhielt die Fußballabteilung einen einheitlichen Sportdreß. In diesem Jahr wurde auch ein Vereinsabzeichen eingeführt.
Verein und Gemeindeverwaltung bemühten sich ab 1949 um eine Lösung des Problems. Aber die Not der Nachkriegszeit war nicht dazu angetan, die Anlieger zu Grundstücksverkäufen zu gewinnen.
Einmal hatte man sich vom Taumel der Währungsreform (20. Juni 1948) noch nicht erholt, zum andern wurde der Ackerboden zur Aufbesserung der Ernährung genutzt. Das Spargeld ging verloren. Den sichersten Wert sah man im Grund und Boden.
 
   
© ALLROUNDER