TSV Geschichte


1927 gelang es dann doch, verschiedene Grundstücke zu erwerben. Es wurde ein arbeits- und sorgenreiches Jahr. Der Grunderwerb war im Gewand "Hundakker" möglich geworden. Das Herrichten der Grundstücke zu einem Sportplatz erforderte den starken Arbeitseinsatz der Vereinsmitglieder beim Abgraben, Planieren, Einzäunen und Errichten der Tore. Den fehlenden Boden fuhr man von der Kelter bei. Es wurde dann auch ein Unterkunftshaus aus Holz 4 x 6 m erstellt. Dieses wurde in der Werkstätte von Gotthilf Zeyher angefertigt.

   
© ALLROUNDER